Treppenlift Sachsen

Sie sind auf der Suche nach einem Profi für Treppenlifte in Sachsen und benötigen eine ausführliche Beratung sowie höchsten Qualitätsanspruch? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Treppenlifte von BEMOBIL sind Qualitätsprodukte - die nach Ihren individuellen Bedürfnissen das Leben im Alltag erleichtern und trotz körperlicher Beeinträchtigungen durch Alter oder Unfall ein weitgehend selbstständiges Leben ermöglichen.

Rufen Sie uns gerne und jederzeit an, schreiben uns eine Email, verwenden Sie unser Kontaktformular oder nutzen die Informationen auf unserer Website.

Wir haben für Sie die einzelnen Produktlinien in einzelnen Prospekten zusammengefasst, die Sie hier als PDF - Datei kostenlos und unverbindlich jetzt herunterladen können.

Natürlich sind wir auch in anderen Bereichen Deutschlands tätig. Suchen Sie einen Treppenlift in Sachsen-Anhalt oder Bautzen, beraten wir Sie gerne ausführlich.

Ihr BEMOBIL Team

Sachsen

Semperoper in Dresden, Sachsen

Das Bundesland Sachsen im mittleren Osten der Bundesrepublik Deutschland hat wie Bayern den Status eines Freistaates. Die Landeshauptstadt Dresden präsentiert sich aufgrund vieler historischer Bauten und bedeutender Kunstsammlungen als größter Touristenmagnet. In Sachsen wohnen etwa 4 Millionen Menschen, wobei das Bundesland mit über 18.000 Quadratkilometern größenmäßig nur im Mittelfeld auf Platz 10 von 16 liegt. Im Südwesten grenzt der Freistaat an Bayern, im Westen an Thüringen, im Nordwesten an Sachsen-Anhalt und im Norden an Brandenburg. Von Sachsen aus gelangen Urlauber und Reisende schnell über die Grenze nach Polen oder Tschechien. Nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 entstand aus den alten DDR-Bezirken Dresden, Chemnitz, Leipzig sowie einigen Teilen von Cottbus der heutige Freistaat. Seit einer umfassenden Kreisreform im Jahre 2008 gliedert sich Sachsen in 10 Landkreise. Die 3 größten Städte Dresden, Chemnitz und Leipzig sind allesamt kreisfrei. In den letzten Jahren konnte Sachsen vor allem aufgrund seines guten Bildungssystems immer wieder auf sich aufmerksam. Insbesondere im Zuge der europaweiten PISA-Bildungsstudie konnten sächsische Schüler überzeugen.

Freistaat Sachsen: Lebendige Kulturgeschichte und reizvolle Landschaften

Sachsen ist für seine seit nunmehr über 1000 Jahre währende Kulturgeschichte bekannt, die vor allem in der Landeshauptstadt Dresden erlebbar wird. Im dortigen Zwinger finden Touristen heute eine Gemäldegalerie als buchstäblich wertvollen Kulturschatz. Dieser wurde im Jahre 1945 bedroht, als Dresden zum Ende des zweiten Weltkrieges fast vollständig in Trümmern lag. 2002 führte ein Jahrhunderthochwasser zu immensen Schäden. Jenseits der Großstädte präsentiert sich Sachsen mit einer einladenden landschaftlichen Schönheit, wobei der Mittelgebirgszug auch beste Bedingungen zum Wandern und für den Wintersport bietet. Das Erzgebirge im Süden des Freistaates hat sich deutschlandweit nicht zuletzt aufgrund des traditionellen Weihnachtsschmucks einen Namen gemacht. Hier gefertigte Nussknacker und handgefertigte Holzpyramiden werden in die ganze Welt verkauft. Bekannt ist Sachsen auch für die zahlreichen prachtvollen Schlösser und Burgen, die ein imposantes Zeugnis von der bewegten Geschichte des Freistaates ablegen. Traditionsreiche Kurorte präsentieren sich sehr modern, da auf gesundheitsaktive Urlauber eine attraktive Auswahl an Wellnessmöglichkeiten wartet.

Sachsen präsentiert sich Besuchern äußerst facettenreich, sodass es für vielfältigste Urlaubswünsche ein attraktives Reiseziel darstellt. Die Sächsische Schweiz inmitten des Elbsandsteingebirges beeindruckt Kletterer, Wanderer und Radfahrer gleichermaßen entlang des malerischen Elberadweges mit bizarren Felsformationen. Im bekannten Vogtland schlägt das musikalische Herz Sachsens: Neben attraktiven Wanderwegen kann hier vor allem der Bau von Musikinstrumenten auf eine lange Tradition zurückblicken. Stadtmenschen und all diejenigen, die viel beim Sightseeing erleben wollen, kommen nicht nur in der Landeshauptstadt Dresden auf ihre Kosten: So erweisen sich auch die Städte Görlitz, Pirna, Bautzen und Zwickau als durchaus erkundungswürdig. Dresden aber nimmt aufgrund der Dichte an historischen Bauten und kulturellen Einrichtungen entlang der Elbe zweifelsohne eine Sonderstellung ein. Zu nennen ist etwa die weltbekannte Frauenkirche, die erst im Jahre 2005 durch Spendengelder wieder komplett aufgebaut werden konnte. Im historischen Zentrum Dresdens reiht sich ein kulturelles Highlight an das nächste: Die weltbekannte Semperoper weiß dank ihrer beeindruckenden Architektur nicht nur musikalisch Interessierte zu beeindrucken. Ausgehend von Dresden ist das Elbtal auf dem Fahrradsattel ein wunderschönes Ziel, denn hier reihen sich prachtvolle Schlösser wie an einer Perlenkette aneinander. 


Große Kreisstädte in Sachsen

Annaberg-Buchholz, Aue, Auerbach/Vogtl., Bautzen (Budyšin), Bischofswerda, Borna, Brand-Erbisdorf, Coswig, Crimmitschau, Delitzsch, Dippoldiswalde, Döbeln, Eilenburg, Flöha, Freiberg, Freital, Glauchau, Görlitz, Grimma, Großenhain, Hohenstein-Ernstthal, Hoyerswerda (Wojerecy), Kamenz (Kamjenc), Limbach-Oberfrohna, Löbau, Marienberg, Markkleeberg, Meißen, Mittweida, Niesky, Oelsnitz/Vogtl., Oschatz, Pirna, Plauen, Radeberg, Radebeul, Reichenbach im Vogtland, Riesa, Rochlitz, Schkeuditz, Schwarzenberg/Erzgeb., Sebnitz, Stollberg/Erzgeb., Torgau, Weißwasser/Oberlausitz (Běła Woda), Werdau, Wurzen, Zittau, Zschopau, Zwickau

Sachsen