Treppenlift Sachsen-Anhalt

Sie sind auf der Suche nach einem Profi für Treppenlifte in Sachsen-Anhalt und benötigen eine ausführliche Beratung sowie höchsten Qualitätsanspruch? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Treppenlifte von BEMOBIL sind Qualitätsprodukte - die nach Ihren individuellen Bedürfnissen das Leben im Alltag erleichtern und trotz körperlicher Beeinträchtigungen durch Alter oder Unfall ein weitgehend selbstständiges Leben ermöglichen.

Rufen Sie uns gerne und jederzeit an, schreiben uns eine Email, verwenden Sie unser Kontaktformular oder nutzen die Informationen auf unserer Website.

Wir haben für Sie die einzelnen Produktlinien in einzelnen Prospekten zusammengefasst, die Sie hier als PDF - Datei kostenlos und unverbindlich jetzt herunterladen können.

Natürlich sind wir auch in anderen Bereichen Deutschlands tätig. Suchen Sie einen Treppenlift in Bautzen oder Berlin, beraten wir Sie gerne ausführlich.


Ihr BEMOBIL Team

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

Sachen-Anhalt gehört zu den neuen Bundesländern und seine Hauptstadt ist Magdeburg. Das Wappen Sachsen-Anhalts beinhaltet den askanischen, auf einer Mauer schreitenden Bären, der den ehemaligen Freistaat Sachsen repräsentiert, den preußischen Adler, der darauf hinweist, dass es sich einst um eine preußische Provinz handelte und den sächsischen Rautenkranz. Die Landesfarben Sachsen-Anhalts sind gelb und schwarz.

Die Geschichte von Sachsen-Anhalt

Bereits im frühen Mittelalter war Sachsen-Anhalt ein kulturelles Zentrum im deutschsprachigen Raum und die Stadt Magdeburg zählte zu den politischen Zentren des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen. Wer die Stadt besucht, stößt zudem auf eindrucksvolle Zeitzeugen wie beispielsweise gut erhaltene Baudenkmäler aus der Gotik und der Romantik. Schon damals setzte sich die Bevölkerung des Bundeslandes aus zahlreichen unterschiedlichen Gruppen wie beispielsweise den Nachfahren der Westslawen, Niedersachsen, Thüringern sowie Hugenotten und Flamen, die zuvor nach Sachsen-Anhalt eingewandert waren, zusammen.
Im Jahr 1944 kam es zur Aufteilung der preußischen Provinz Sachsen, aus der die Provinzen Halle-Merseburg und Magdeburg hervorgingen. Bereits acht Jahre später wurde das Gebiet aufgrund einer Verwaltungsreform in der ehemaligen DDR aufgelöst und die Bezirke Magdeburg und Halle entstanden. Im Jahr 1990 - im Zuge der Integration in die BRD - wurde das Bundesland Sachsen-Anhalt schließlich neu gebildet.

Tourismus in Sachsen-Anhalt

Zweifelsohne gehört Sachsen-Anhalt mit dem Harz und dessen höchsten Berg, dem Brocken, zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Neben einem Ausflug mit der Harzer Schmalspurbahn können Besucher auch den Hexentanzplatz auf dem Brocken besuchen und ausgiebige Wanderungen unternehmen. Weinliebhaber können zudem das nördlichste Weinanbaugebiet Sachsen-Anhalts, das zwischen Saale und Unstrut gelegen ist, besuchen. Zudem laden die verwinkelten Altstädte in den Frühjahres- und Sommermonaten Sachsen-Anhalt Besucher mit ihren pittoresken Fachwerkhäusern und dutzenden Parkanlagen zum Spazierengehen und Verweilen ein. Zudem gibt es in Sachsen-Anhalt zahlreiche kleinere Dorfkirchen zu besichtigen, die noch heute die Pracht früherer Zeiten widerspiegeln. Naturliebhaber können zudem auf den Elbwiesen entspannen oder im Wörlitzer-Park picknicken.

Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights

Das Bundesland Sachsen-Anhalt weist die höchste Dichte an UNESCO-Weltkulturerbestätten aller Bundesländer Deutschlands auf. Zu diesen zählt beispielsweise die Lutherstadt Wittenberg sowie Eisleben, mit den Geburtsorten der Reformation und der Schlosskirche, an deren Tür der Thesenanschlag erfolgte. Daneben gibt es in Sachsen-Anhalt zahlreiche Burgen und Schlösser aus der Renaissance und dem Barock sowie viele spätromantische Bauwerke wie den Naumburger Dom. Wer Sachsen-Anhalt besucht, sollte außerdem das "Dessau Wörlitzer Gartenreich" besuchen. In dieses Weltkulturerbe ist nicht nur der Wörlitzer Park integriert, es verfügt auch über zahlreiche interessante Parkanlagen und Bauten nach englischem Vorbild. Ein absolutes Highlight für Kunstfans ist letztlich das Dessauer Bauhaus, das vom Architekten Walter Gropius entworfen wurde und heute eine Kunstschule beherbergt.

Bräuche und Traditionen in Sachsen-Anhalt

Damit die regionale Identität Sachsen-Anhalts nicht verloren geht, versuchen zahlreiche Heimatvereine, alte Brauchtümer und traditionelle Feste am Leben zu erhalten. Hierzu trägt auch die lokale Küche bei. Wer Sachsen Anhalt besucht, sollte einmal die traditionellen Wildgerichte aus dem Harz, den Harzer Käse sowie Wikana-Kekse und Baumkuchen aus Wittenberg oder Halloren-Kugeln aus Halle probieren. Auch Bierliebhaber kommen in Sachsen-Anhalt mit einem Hasseröder oder einem Garley voll auf ihre Kosten!


Städte in Sachsen-Anhalt

Aken (Elbe), Allstedt, Alsleben (Saale), Annaburg, Arendsee (Altmark), Arneburg, Arnstein (Sachsen-Anhalt), Aschersleben, Bad Bibra, Bad Dürrenberg, Bad Lauchstädt, Bad Schmiedeberg, Ballenstedt, Barby, Bernburg (Saale), Bismark (Altmark), Bitterfeld-Wolfen, Blankenburg (Harz), Braunsbedra, Burg (bei Magdeburg), Calbe (Saale), Coswig (Anhalt), Dessau-Roßlau, Eckartsberga, Egeln, Falkenstein/Harz, Freyburg (Unstrut), Gardelegen, Genthin, Gerbstedt, Gommern, Gräfenhainichen, Gröningen, Güsten, Halberstadt, Haldensleben, Halle (Saale), Harzgerode, Havelberg, Hecklingen, Hettstedt, Hohenmölsen, Ilsenburg (Harz), Jerichow, Jessen (Elster), Kalbe (Milde), Kelbra (Kyffhäuser), Kemberg, Klötze, Könnern, Köthen (Anhalt), Kroppenstedt, Landsberg (Saalekreis), Laucha an der Unstrut, Leuna, Lutherstadt Eisleben, Lutherstadt Wittenberg, Lützen, Magdeburg, Mansfeld, Merseburg, Möckern, Mücheln (Geiseltal), Naumburg (Saale), Nebra (Unstrut), Nienburg (Saale), Oberharz am Brocken, Oebisfelde-Weferlingen, Oranienbaum-Wörlitz, Oschersleben (Bode), Osterburg (Altmark), Osterfeld (bei Naumburg), Osterwieck, Quedlinburg, Querfurt, Raguhn-Jeßnitz, Salzwedel, Sandau (Elbe), Sandersdorf-Brehna, Sangerhausen,  Schönebeck (Elbe), Schraplau, Schwanebeck, Seehausen (Altmark), Seeland (Sachsen-Anhalt), Staßfurt, Stendal, Stößen, Südliches Anhalt, Tangerhütte, Tangermünde, Teuchern, Thale, Wanzleben-Börde, Wegeleben, Weißenfels, Werben (Elbe), Wernigerode, Wettin-Löbejün, Wolmirstedt, Zahna-Elster, Zeitz, Zerbst/Anhalt, Zörbig

Sachsen-Anhalt