Treppenlift Alternative

Treppenlift Alternativen: Wenn für Sie ein Treppenlift nicht in Frage kommt


Nicht immer lässt sich ein Treppenlift installieren. Viele Faktoren machen eine Installation manchmal nicht möglich, sei es durch zu wenig Platz an der oberen oder unteren Stelle der Treppe oder durch den Schnitt der Treppe. Menschen mit körperlicher Einschränkung können in diesem Fall auf Alternativen zurückgreifen.


Alternative 1: Der eigene Aufzug

Eine der komfortabelsten Alternativen zu einem Treppenlift ist die Installation eines Aufzuges, auch genannt Homelift. Dazu muss der Homelift nicht immer im Hausinneren installiert werden. Bei uns erhalten Sie Homelifte, die auch für den Außenbereich geeignet sind und sehr beliebt sind. Für einen klassischen Aufzug können bei Vorliegen einer Pflegestufe bei der Pflegeversicherung Zuschüsse beantragt werden. Diese werden Ihnen bei der Finanzierung des Aufzuges helfen. Für einen Aufzug für den privaten Bereich gibt es verschiedene Modelle:

  • Senkrechtlifte mit geschlossener Kabine
  • Senkrechtlifte mit halbhoher Kabine
  • schachtlose Senkrechtlifte

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen unsere Seite zu Senkrechtliften.

 

Alternative 2: Ein Hebelift bzw. Hublift

Ein Hublift wird meist neben der Treppe installiert, wenn die Treppe für einen Treppensitzlift zu schmal ist. Hublifte sind für Menschen konzipiert, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Höhenunterschiede werden hier mit Hilfe eines senkrechten Hubes der Plattform ausgeglichen. Sie fahren bequem auf Ihrem Rollstuhl auf die Plattform und gelangen in wenigen Sekunden auf die nächst höhere Ebene. Dabei können Hublifte bis zu einem Höhenunterschied von 3 m überwinden. Auch geringe Höhenunterschiede lassen sich mit ein paar Modellen einfach und bequem überwinden. Alle Details rund um Hebelifte finden Sie hier.

 

Alternative 3: Ein Hydrolift

Mit einem Hydrolift gleiten Sie auf einem Podest über die Treppe. Die Plattform wird in den Boden eingelassen, sodass dieser ebenbündig aufliegt. Dabei kann er mit der Bodenoberfläche der Umgebung angepasst werden, damit der Lift sich in die Umgebung integriert. Der Vorteil: Nutzer von Elektrorollstühlen oder Rollatoren können diesen Lift ebenso nutzen wie Fußgänger, für die sich sogar eine Sitzgelegenheit integrieren lässt. In unserem Produktportfolio finden Sie einen Hydrolift, den wir schon öfters installiert haben - sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Alternative 4: Ein Deckenlift

Ein Deckenlift lässt Sie über der Treppe schweben. Der große Vorteil von Deckenliften ist, dass die gesamte Treppenbreite nicht verloren geht und Nutzer, die zu Fuß die Treppe hoch und runter gehen, nicht beeinträchtigt. Die Schiene für den Deckenlift wird, wie der Name schon verrät, an der Decke montiert. DIes ist auch über mehrere Etagen möglich. Bei Deckenliften können Sie sich zwischen 3 Varianten entscheiden: als Sitz, als Plattform oder zum Aufhängen des Rollstuhls. Alle Details finden Sie hier.

 

Button - Nach oben scrollen