Funktionsweise eines Treppenlifts

Der Treppenlift besteht aus 3 Bausteinen: der Schiene, der Fahreinheit und dem Sitz. Dafür existieren unterschiedlichste Herstellungsverfahren sowie Ausstattungsmerkmale, die am Ende die Qualität der Anlage bestimmen. Jeder Hersteller stattet sein Produkt mit verschiedenen technischen Attributen aus, die sich beim späteren Einsatz je nach Situation vor Ort auszeichnen. B.MOBIL ist Partner zahlreicher Markenhersteller. Unsere Techniker sind dadurch in der Lage, Sie umfänglich zu Lösungen für Ihre Trep­pe zu beraten und wählen das für Ihre Situation geeignetste Produkt aus. Dabei werden Ihre eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse mit einbezogen.

Schiene

Die Hersteller unterscheiden 2 verschiedene Schienensysteme – das Einrohrsystem bzw. das Doppel­rohrsystem. Beide Systeme, egal ob als Wand- oder Stützenmontage, haben je nach Ausgangslage ihre Berechtigung.

Sitz

Für einen sicheren Ein- und Ausstieg sorgt ein drehbarer Sitz (optional auch elektrisch). Bei allen Herstellern sind besonders komfortable und gut ausgestattete Sitze erhältlich. Sitz und Fußstützen sind bei allen Treppenliften klappbar, um den freien Zugang zur Treppe abzusichern. Bei Einschränkungen im Hüft- oder Kniegelenk bieten wir optional einen Stehsitz an.

Sicherheit

Treppenlifte sind besonders sicher. Dafür sorgen der Sitzgurt sowie Sicherheitssensoren, die den Lift sofort anhalten, wenn er auf ein Hindernis trifft. Die Anlagen sind akkubetrieben und fahren somit auch bei Stromausfall. Die Bedienung erfolgt ganz einfach über einen Bedienhebel am Ende der Armlehne. Mit Hilfe einer zusätzlichen Fernbedienung kann die Anlage auch per Fernsteuerung betrieben werden. Den Lift können somit mehrere Personen nutzen. Es besteht die Möglichkeit, auch zusätzliche Parkposi­tionen zu wählen, die nicht am Treppenantritt oder Treppenende liegen. Um die Sicherheit bei der Nutz­ung Ihrer Liftanlage zu erhöhen, ist es ratsam, den Schienenverlauf so zu gestalten, dass der Lift unten sowie oben über das Treppenende hinaus verläuft.

Design & Material

Für eine optimale Integration der Anlage in Ihre häusliche Umgebung stehen verschiedene Farben und Designs zur Verfügung. Treppenlifte können auch im Außenbereich zum Einsatz kommen (gerade und kurvige Treppen). Dafür werden besonders witterungs- und korrosionsbeständige Materialien verwendet. Ein zusätzlicher Schlüsselschalter verhindert unbefugte Benutzung.

Besonderheiten

Wichtig bei jeder Vor-Ort-Beratung ist die Erfassung jeglicher Besonderheiten des Treppenverlaufs,
ins­besondere bei Kurventreppen. Das sind beispielsweise eine zur Treppe hin öffnende Tür, bauliche Hin­dernisse oder enge Durchgänge. Heute stellen solche Widerstände kaum ein Problem dar. Spezielle Lösungen wurden entwickelt. Dazu zählen die Klappschienen (manuell oder elektrisch) bzw. die Gleit­schiene, die den Weg freihalten. Ein barrierefreies sicheres Ein- und Aussteigen wird dadurch gewähr­leistet. Alle Treppenliftanlagen benötigen für die Stromversorgung lediglich einen 23O V-Anschluss.

 

Produktübersicht

Treppenlifte für gerade Treppen

Haben Sie in Ihrem Wohnumfeld gerade Treppenverläufe, egal, ob im Innenbereich oder außen? Dann schauen Sie sich unsere geraden Treppensitzlifte an.

Treppenlifte für kurvige Treppen

Treppensitzlifte für Wendeltreppen, Treppen mit Steigungswechsel oder Kurven und Podeste finden Sie unter dieser Kategorie.

 

Treppenlifte für Rollstuhlfahrer

Treppenlifte für Rollstuhlfahrer werden auch als Plattformlifte bezeichnet. Der Fahrer fährt in seinem Rollstuhl auf einer Plattform nach oben bzw. nach unten - ohne körperliche Anstrengung. Schauen Sie sich unsere Produktvielfalt an.

Treppen-Deckenlifte

Besonders in Treppenhäusern, bei denen mehrere unterschiedliche Menschen ein- und ausgehen, sind Treppen-Deckenlifte die optimale Lösung. Entweder als Sitz oder rollstuhlgerecht - Sie haben die Wahl.

 
 

 

Impressum  I  Datenschutz Informationsblatt zum Datenschutz [PDF]